Lassen Sie sich beraten

Möchten Sie Näheres zu unserem Kurs- und Defibrillatoren-Angebot erfahren?

+41 43 536 69 15
info@reaplus.ch

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Kurse der reaplus GmbH

1. Geltungsbereich und Gegenstand der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

Die AGB gelten für sämtliche Kurse, welche von der reaplus GmbH (nachfolgend „reaplus“) durchgeführt werden. Abweichende Regelungen haben nur dann Geltung, wenn sie ausdrücklich und schriftlich zwischen reaplus und dem Kunden vereinbart wurden. Diesen AGB widersprechende, spezielle oder allgemeine Vertragsbedingungen werden von reaplus nicht akzeptiert und haben im Verhältnis mit dem Kunden keine Gültigkeit.

2. Vertragsabschluss

Der Vertrag zwischen reaplus und dem Kunden kommt durch Bestätigung der Kursanmeldung seitens reaplus oder formlos durch die Inanspruchnahme der Dienstleistungen zustande. Leistungsinhalt und Umfang ergeben sich aus den vorliegenden AGB bzw. aus allfälligen Individualvereinbarungen. Nachdem der Kunde sich für einen Kurs angemeldet hat, erhält dieser von reaplus eine Teilnahmebestätigung, welche gleichzeitig als Einzahlungsschein dient. Der dort aufgeführte Zahlungstermin ist verbindlich. Die Anmeldung verpflichtet den Kunden zur Zahlung des Kursgeldes. Das Nichtbezahlen des Kursgeldes gilt nicht als Abmeldung.

3. Preise

Die im Kursangebot ausgeschriebenen Preise sind verbindlich und verstehen sich brutto in Schweizer Franken. Die Kurskosten sind nach dem Erhalt der Teilnahmebestätigung innert 10 Tagen zu bezahlen.

4. Durchführung und Kursplätze

Die Kurse werden gemäss Kursprogramm durchgeführt. Die Kursplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben (unter Vorbehalt der rechtzeitigen Zahlung). Bei weniger als 4 Anmeldungen wird der Kurs in der Regel nicht durchgeführt und das Kursgeld erlassen bzw. rückerstattet.

5. Kursunterlagen/Ausweise

Die Kursunterlagen werden vor Ort abgegeben und sind im Kurspreis inbegriffen. Jeder Kursteilnehmende des BLS-AED-SRC Kurses erhält einen SRCzertifizierten BLS-AED-Ausweis.

6. Kursort/Verpflegung

Der Kursraum wird von reaplus zur Verfügung gestellt. Eine allfällige Verpflegung ist Sache des Kursteilnehmenden.

7. Kursausschluss

reaplus behält sich vor, einen oder mehrere Kursteilnehmende aus einem Kurs aufgrund Nichtbezahlung des Kursgeldes innerhalb der Zahlungsfrist nach Punkt 3 dieser AGB auszuschliessen.

8. Kursannullierung/Kursverschiebung

Kursabsagen müssen schriftlich erfolgen. Als Eingangsdatum gilt der Poststempel bzw. das Datum des E-Mail- oder Fax-Eingangs. Folgende Kosten werden in Rechnung gestellt: Es wird auf jeden Fall eine Bearbeitungsgebühr von CHF 30.- erhoben. Erfolgt die Abmeldung oder eine Kursverschiebung später als drei Wochen vor Kursbeginn, ist das gesamte Kursgeld zu bezahlen. Kann reaplus aus unvorhersehbaren Gründen den Kurs nicht wie geplant durchführen, wird ein Ersatztermin mit dem Kunden vereinbart. Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des bereits einbezahlten Kursgeldes.

9. Nichterscheinen am Kurs

Anspruch auf Rückerstattung von Kursgeldern infolge Nichterscheinens besteht nicht.

10. Haftung

reaplus ist bestrebt, einen hohen Grad an professionellen Dienstleistungen zu bieten. Für die Aussagen und Angaben in den Inseraten und Angeboten von reaplus wird keine Haftung übernommen. reaplus übernimmt keine Garantien für das zu erreichende Ziel. reaplus gewährleistet einzig das Erbringen der versprochenen Dienstleistungen gemäss dem branchenüblichen Sorgfaltsmassstab. reaplus lehnt jede Haftung und Gewährleistung, die im Zusammenhang mit der Erbringung ihrer Dienstleistungen beim Kunden entstehen könnten ab, sofern es sich um leicht- oder mittel-fahrlässige Sorgfaltspflichtverletzungen handelt. reaplus haftet nur für absichtlich oder grobfahrlässig nachweisbar entstandenen Schaden beim Kunden. Haftung für Folgeschäden und mittelbare Schäden ist in jedem Fall ausgeschlossen.

11. Versicherung

Die Versicherung gegen Unfall und Krankheit sowie für Sachschäden an Einrichtungen und Ausbildungsmaterial ist Sache des Kunden bzw. der Kursteilnehmenden. Für Diebstahl oder Verlust von Gegenständen in den Kursräumlichkeiten lehnt reaplus jegliche Haftung ab.

12. Materialnutzung

Die Kursteilnehmenden verpflichten sich, mit dem Unterrichtsmaterial sorgfältig umzugehen. Bei grobfahrlässiger Beschädigung oder Zerstörung von Kursmaterial haftet der Kunde für die Behebung des Schadens.

13. Änderung der Allgemeinen

Geschäftsbedingungen Programm- und Preisänderungen bleiben vorbehalten.

14. Schlussbestimmungen

Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Kursbedingungen unwirksam, nichtig oder anfechtbar sein, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt.

15. Anwendbares Recht, Gerichtsstand

Die AGB und das Rechtsverhältnis zwischen reaplus und dem Kunden unterstehen schweizerischem Recht. Ausschliesslicher Gerichtsstand ist der Sitz von reaplus.