Blog

Die Ambulanzdrohne
rettet Leben

Stellen Sie sich vor, Sie benöti­gen Hil­fe und set­zen einen Notruf ab. Eine Ambu­lanz­drohne kann einen AED Defib­ril­la­tor auch in unwegsames Gebi­et bringen.

 

Via Handysig­nal kann die Drohne Ihren Stan­dort orten und find­et per GPS den Weg zu Ihnen. Dies mit ein­er Geschwindigkeit von rund 100 Kilo­me­tern pro Stunde.

 

Notrufdispo­nen­ten beobacht­en Sie mith­il­fe der inte­gri­erten Web­cam und geben Ihnen mit­tels direk­ter Audioverbindung Anweisun­gen. Der Hil­fe­suchende kann auch Fra­gen stellen.

 

Eini­gen Hin­dernissen zum Trotz ist die weit­ere Entwick­lung der Ambu­lanz­drohne auf einem guten Weg. Alec Momont, der Entwick­ler der Ambu­lanz­drohne, ist überzeugt, dass seine Erfind­ung schon bald Leben ret­ten wird.

 

So funktioniert der Einsatz einer Ambulanzdrohne

Die Ambu­lanz­drohne bringt den AED Defib­ril­la­tor schnell zu ver­let­zten Personen.